Qualifikation

Veröffentlicht am

Ich bin vom Veterinäramt München gemäss § 11 Tierschutzgesetz als Hundetrainer geprüft und zertifiziert und darf „gewerbsmäßig Hunde für Dritte ausbilden oder die Ausbildung der Hunde durch den Tierhalter anleiten“.

Weiterhin habe ich bei der Schweizer Privatakademie ATN AG ein zweijähriges Studium der Hundewissenschaften und als Hundetrainer erfolgreich abgeschlossen.

In meiner Freizeit bin ich zusätzlich als ehrenamtlicher Trainer im Hundesport im HVES München e.V. aktiv.

Natürlich besuche ich regelmässig Seminare, um mich ständig weiterzubilden. So seit 2014 insbesondere auf Seminaren im Bereich Problemhunde, Aggression, Verhaltenstherapie und definierten Trainingsbereichen u.a. bei Normen Mrozinski, Beate Berthold-Blaschke, Thomas Baumann, Anita Balser, Christiane Ostermeier und Sabine Scherer. Auch der Erfahrungsaustausch mit Trainerkollegen/innen ist mir wichtig und wertvoll.


Studium und Lerninhalte (ATN AG/Schweiz) ATN Hundetrainer Absolvent - Hundetrainer Ausbildung - ATN Akademie

Theoretische Inhalte:
Ethologie des Hundes und des Wolfes: Abstammung, Geschichte, Verhalten, Zucht und Ausbildung, Domestikation, Vergleich Haushund-Wolf,  Filmbeobachtung Wildhunderudel –  Welpenentwicklung – Welpenerziehung – Lernverhalten – Motivation – Ausdrucksverhalten – Ausbildungsmethoden – Mit dem Hund unterwegs – Antijagdtraining – Rassetypen – Rassespezifische Besonderheiten – Ontogenese, Welpen und Junghunde – Stress und Stressmanagement – Mehrhundehaltung – Mit dem Hund in Haus, Hof und Garten – kognitive (motorische) Sportarten – Hundesportarten – Angst und Angstverhalten beim Hund – Aggression „Ursachen und Vorgehensweisen“ – Hyperaktivität – Bellverhalten – Territorialverhalten – Probleme mit Ausscheidungsverhalten, Futteraufnahme, und Brutpflegeverhalten – Beschäftigung und Spiele – Kundenkommunikation & Beratung – Aufbau und Betrieb einer Hundeschule – Grundlagen der Anatomie, Physiologie und Ernährung – Erste Hilfe beim Hund – Genetik des Hundes

Absolvierte jeweils mehrtätige Praxisseminare:
Lernen und Erziehung (Teil 1, 2 und 3) – Ausdrucksverhalten Hund – Verhaltenstraining 1 (mit Hund unterwegs) – Verhaltenstraining 2 (Antijagdtraining) – Ontogenese Teil (1 und 2) – Planung und Aufbau von Kursen – Übungen selbstständig anleiten – Kommunikation mit Kunden