Erwachsener Hund

Veröffentlicht am

Wenn Ihr Hund in etwa 2,5 Jahre alt wird, beginnen Sie sich als Halter zu entspannen. Die aufreibende Jugendzeit haben Sie gemeistert, Ihr Vierbeiner ist insgesamt ruhiger und ausgeglichener geworden. Auch wenn er eventuell immer noch gerne Wild hinterherjagt oder Besucher anspringt oder dem Nachbarshund weiterhin ans Leder will.

Vielleicht möchten Sie jedoch Erlerntes verbessern, oder Neues dazulernen? Möglicherweise haben Sie die Erziehung in letzter Zeit ein wenig schleifen lassen ?

Oder Sie haben einen erwachsenen Hund aus dem Tierschutz übernommen, der mit all den neuen Eindrücken noch etwas überfordert ist ?

Im individuellen Einzeltraining setzen wir gemeinsam genau da an, wo es bei Ihnen nicht so rund läuft.  Wir üben wir bei Ihnen zu Hause oder einem anderen Ort und setzen Ihre Trainingsziele gemeinsam um.

Die Trainingsinhalte für einen erwachsenen Hund sind unter anderem stark abhängig vom Ausbildungsstand und der Gesundheit Ihres Hundes. Es können Trainingsinhalte aus dem Junghundetraining geübt werden oder erweiterte Übungen des Grundgehorsams oder das Arbeiten an einem Problemverhalten wie z.B. Jagdverhalten, Verteidigung von Futter oder Spielzeug, Anspringen, Hyperaktivität, Probleme bei Hundebegegnungen…

Zurück zu Angebot